Große Aufmerksamkeit zum 30jährigen Geburtstag 

FWG Andernach e.V. spendet erneut 500 Euro für die Lebende Krippe

Andernach. Seit nunmehr 30 Jahren ist „die Lebende Krippe“ die Attraktion im Weihnachtsdorf von Andernach. Dieses Jubiläum und die beachtenswerte Tatsache, dass sich drei Jahrzehnte Andernacher Bürgerinnen und Bürger zusammenfinden, um als Krippenbauer, Darsteller inklusive zahlreicher lebender Tiere, das Krippenspiel mit Leben zu erfüllen, ist bewundernswert.

Dieses nimmt die FWG seit vielen Jahren zum Anlass den Akteuren einen Spendencheck von 500€ zu überreichen. Wie die FWG’ler und der designierte Oberbürgermeister Christian Greiner, bei der Spendenübergabe an Thomas Manstein, dem Spielführer des Krippenspiels erfahren haben, wurde die Krippe von acht Personen erbaut. Eine Bauzeit von drei Wochen inbegriffen einiger Tage der Ausgestaltung hat diese Gruppe für die Erstellung benötigt. Die Krippenbauer und Darsteller kommen zu einem großen Teil aus den Reihen der Andernacher Prinzengarde. Stellvertretend für das gesamte Team nahm Thomas Manstein den Spendencheck entgegen und bedankte sich herzlich für die wiederholte finanzielle Unterstützung. Die FWG Andernach wünscht den Akteuren der Lebenden Krippe viel Freude bei ihren Aufführungen und allen Betreibern der Verkaufsstände im Weihnachtsdorf viel Erfolg. Neben vielen Vorstellungen bilden in diesem Jahr die Geburtstagsfeier am 11.12.2022 sowie die Sondervorstellung an Heiligabend die Höhepunkte in diesem Jahr.

Pressemitteilung FWG Andernach e.V.

20221124 Foto Spende Lebende Krippe

Bildunterschrift: Gute Stimmung bei den FWG Mitgliedern und den Teammitgliedern der Krippenbauer bei der Checkübergabe.

Foto: Iris Hiller / FWG 

     

 

Besuchen Sie unsere Bürgersprechstunde auf Facebook