Vor-Ort Besuch der FWG Andernach bei der Brohlburg Dämmstoff- und Recyclingwerke GmbH

Andernach. Jüngst besuchte eine Abordnung der Freien Wählergruppe Andernach e.V. die Firma Brohlburg Dämmstoff- und Recyclingwerke GmbH. Firmenchef Guido Brohlburg empfing die FWG’ler im Firmensitz im Industriegebiet „Am weißen Haus“. Nach einer kurzen Einleitung zur Firmengeschichte und zu den produzierten Dämmstoffen, ging Brohlburg auf die Frage der FWG nach „offenen Baustellen“ hinsichtlich der Standort- und Rahmenbedingungen ein.

In erster Linie habe das Unternehmen als auch seine Nachbarn im Industriegebiet mit der schlechten Breitband-Internet-Verbindung zu kämpfen. Hier habe man es beim ersten Ausbau des Industriegebietes versäumt die nötigen infrastrukturellen Vorbereitungen zu treffen, die eine nachträgliche Anbindung mittels Glasfaserkabel möglich machen würden. Daher nehme man die Sache nun selbst in die Hand und werde zeitnah eine Anbindung zum nächsten Knotenpunkt realisieren lassen. Trotz der Tatsache, dass man ein zuverlässiger und etablierter Arbeitgeber in Andernach sei, habe man es zudem heutzutage schwer, auf dem Arbeitsmarkt motivierte und qualifizierte Arbeitnehmer zu finden. Generell sei man jedoch mit den Rahmenbedingungen am Standort Andernach und mit der Zusammenarbeit mit der Verwaltung zufrieden. Nach einem intensiven Austausch in positiver Atmosphäre bedankte sich FWG Vorsitzender Egon Schäfer für den Termin und unterstrich, dass man weiterhin in Kontakt bleiben werde, um sich für die Belange des Andernacher Unternehmens stark zu machen.

Brohlburg

Foto: Harald Hoffmann / FWG

Bildunterschrift: Firmeninhaber Guido Brohlburg (3.v.r.) empfing die Freie Wählgruppe beim Vor-Ort Termin bei der Brohlburg Dämmstoff- und Recyclingwerke GmbH

Besuchen Sie unsere Bürgersprechstunde auf Facebook