Infoabend der Freien Wählergruppe Andernach e.V.

Gewinnbringende Gespräche und entschlossenes Engagement

Andernach. Am Montag vergangener Woche traf sich die Freie Wählergruppe Andernach e.V. (FWG) zu einem weiteren sehr gut besuchten Infoabend und Meinungsaustausch im Bistro Aktuell. Vereinsvorsitzender und Stadtrat Egon Schäfer führte durch den Abend und erörterte unterschiedliche Aspekte aus dem politischen Geschehen der Stadt. Zusätzlich wurden die anwesenden FWG’ler durch den FWG Fraktionsvorsitzenden Hartmut Dressel über laufende Prozesse und Anträge in der Verwaltung informiert. 

Von besonderem Interesse waren für die anwesenden Mitglieder die Informationen zum gestellten Antrag die Landstromanbindung für Personenschiffe betreffend. Auch wenn dem Vorhaben auf den ersten Blick hohe Investitionskosten entgegenstehen, ist die FWG nach wie vor von der Maßnahme überzeugt. Unbestritten ist, dass der mit der Personenschifffahrt verbundene Tourismus ein erheblicher wirtschaftlicher Faktor für Andernach ist. Aber wenn die Lebensqualität der Andernacher Bevölkerung unter dem Schifffahrtsboom leidet, dann ist es aus Sicht der FWG zwingend notwendig, dass Abhilfe geschaffen wird; vor allem dann, wenn sich die entstehenden Kosten durch eine Abnahmeverpflichtung des Stroms mittelfristig amortisieren können. Hier wird man weiterhin am Ball bleiben und auf weitere Prüfungen drängen. Dringenden Handlungsbedarf stellte man nach wie vor im Bereich der Abfallentsorgung und der vermehrt auftretenden illegalen Müllablagerungen in der Kernstadt fest. Hier gilt es aus Sicht der FWG zeitnah zu handeln, um jenen negativen Phänomenen entschlossen entgegen zu treten und um zügig Abhilfe zum Wohl der Andernacher Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Pressemitteilung der FWG Andernach e.V.

 20181019 FOTO Infoabend FWG Pressemitteilung

Bildunterschrift: Die Mitglieder der Freien Wählergruppe Andernach e.V. beim Infoabend im Bistro Aktuell

Foto: Christian Greiner

Besuchen Sie unsere Bürgersprechstunde auf Facebook